Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie

Empower yourself

Ergänzungsqualifikation KJP

Zusätzliche fachliche Befähigung für Psychologische Psychotherapeuten (TP und VT)

Für Psychologische PsychotherapeutInnen gibt es am MAPP-Institut die Möglichkeit,die Weiterbildung "Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen" zu absolvieren. Diese umfasst folgende Bausteine:

  • 200 Unterrichtseinheiten theoretische Weiterbildung gem. den Forderungen der Psychotherapievereinbarungen im Rahmen eines Curriculums. Diese finden an Wochenenden statt, rechnen Sie mit 10-12 Wochenenden á 16-20 Unterrichtseinheiten. Die Termine werden individuell angeboten.
  • 180 Behandlungsstunden unter regelmäßiger Supervision  (im Schnitt jede 4. Therapiesitzung) bei Kindern und Jugendlichen, mit mindestens vier dokumentierten abgeschlossenen Behandlungsfällen. Diese werden in der Ausbildungsambulanz des MAPP-Instituts, in kooperierenden Einrichtungen des MAPP oder in eigener Verantwortung durchgeführt.
  • 45 Stunden Supervision, in der Regel als Gruppensupervision, die bei vom MAPP anerkannten SupervisorInnen durchzuführen sind. Nach Wunsch kann die Supervision auch im Einzelsetting durchgeführt werden (Kosten s. unten).

 

Kosten

  • Für die theoretische Weiterbildung (insgesamt 200 UE): 3.750,- €
  • Für die Supervision: Nach persönlicher Vereinbarung mit der/dem SupervisorIn: i. d. R. 23,- € pro SV-Stunde im Gruppensetting und 87,- € im Einzelsetting.
  • Pauschale für abschließendes Prüfungsgespräch: 150,- €.

 

Einnahmen

  • Sie erhalten für die Behandlungsstunden eine anteilige Vergütung in Höhe von 60%. So können Sie mit einer Rückvergütung in Gesamthöhe von ca. 9.000 € rechnen, die somit die direkten Kosten für die Weiterbildung übertrifft.

Heidi Zorzi - Traumabezogene Spieltherapie Grundlagen

04.03.2019

In diesem Jahr bieten wir diese Fortbildung aufgrund des großen Interesses an der Thematik vom 13.07. - 14.07.2019 erneut an. Sie umfasst 16 Unterrichtseinheiten, in denen die traumapsychologischen Grundlagen der Behandlungsmethodik vermittelt werden. Die Fortbildung ist die Grundlage für das Aufbauseminar mit Frau Dorothea Weinberg im Januar 2020.

» weiterlesen